Aktuelles

Die Zeitschrift Trauma des Asanger Verlages wird 20 Jahre alt.

 

Leider fällt das Jubiläum in eine Zeit, in der durch den Krieg in der Ukraine erneut schwer erträgliche Traumatisierungen vor unseren Augen stattfinden. Die Aktualität des Themas unserer Zeitschrift ist größer denn je. 2003 gegründet, ist sie die erste deutschsprachige Traumazeitschrift. Trauma thematisiert psychische Ausnahmesituationen, ausgelöst durch einmalige überwältigende Ereignisse wie Terroranschläge, Naturkatastrophen und Kriege, Schockerfahrungen durch Unfälle, Erkrankungen und Kontrollverlust sowie andauernde oder sich wiederholende körperliche, psychische und sexuelle Gewalt in der Familie und in kirchlichen, schulischen und sozialen Einrichtungen.

 

Herzlich willkommen

Das Zentrum für Trauma- und Konfliktmanagement (ZTK) GmbH ist ein interdisziplinärer und qualifizierter Zusammenschluss von Fachleuten unterschiedlicher Berufsgruppen aus den Bereichen der Psychologie, Psychotherapie, Psychiatrie, Sozialpädagogik und dem Rechtswesen.

 

Die Mitarbeitenden sind seit vielen Jahren auf die vielfältigen Arbeitsbereiche der Psychotraumatologie und des Krisen- und Konfliktmanagements spezialisiert. Das ZTK arbeitet nach einem integrativen und bedarfsorientierten Ansatz, der aus den langjährigen Erfahrungen in den genannten Arbeitsbereichen resultiert und sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Forschungsergebnissen orientiert.

Leistungsspektrum

  • Unabhängige psychologisch/psychiatrische und psychotraumatologische Fachgutachten für Gerichte und Behörden
  • Akute und mittelfristige Nachsorge nach (Groß-)Schadensereignissen
  • Krisenmanagement
  • Konfliktmanagement und Mediation in Organisationen und Unternehmen
  • Kollegiale Nachsorgekonzepte nach berufsbedingten Übergriffen (Aufbau und Betreuung)
  • Qualifizierungsmaßnahmen/Seminare u. a. in den Bereichen Psychotraumatologie, Krisenmanagement, kollegiale Nachsorgekonzepte, Deeskalation, Selbstfürsorge, Trauer
  • Inhouse-Schulungen
  • Weltweite Betreuung/Schulung von Hilfs- u. a. Organisationen in Stressmanagement und Krisennachsorge (deutsch, englisch, spanisch)